Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Warum Kim Basinger sich um Britney Spears und Lindsay Lohan sorgt

Warum Kim Basinger sich um Britney Spears und Lindsay Lohan sorgt

Archivmeldung vom 02.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

"Fehlte ihnen die richtige Führung oder waren sie nicht geerdet?" Hollywood-Ikone Kim Basinger, 53, sucht im Interview mit dem People-Magazin GALA (aktuelle Ausgabe, 4. Oktober) nach Ursachen für die Dauer-Eskapaden von Britney Spears und Lindsay Lohan. "Es war auf jeden Fall alles zu viel und zu schnell. Sie waren einfach zu jung." Beide seien "so hübsche Dinger und extrem talentiert". Basinger: "Ich bete für sie, dass sie wieder auf den richtigen Weg finden. Sie sind gute Menschen, die Hilfe brauchen."

Besonders zu Nachwuchsschauspielerin Lindsay Lohan, 21, hatte Kim Basingers Familie seit Langem Kontakt: "Meine Tochter Ireland hat sie früher sehr oft gesehen, das Mädchen war ein absoluter Schatz." Sieht sie die Gefahr, dass Ireland, die in diesen Tagen zwölf Jahre alt wird, auch in die Hollywood-Luder-Riege abstürzen könnte? "Meine Tochter ist mit Hollywood aufgewachsen. Niemand kann sie mehr beeindrucken. Sie ist weder an Autogrammen noch an Set-Besuchen interessiert." Zu Gwen Stefani allerdings habe sie mit Ireland gehen müssen, "und wenn sie Justin Timberlake sehen will, mache ich das auch mit. Aber ich bin ziemlich froh, dass sie so eigen ist. Sie hat ihre Freunde, die alle nichts mit Schauspielerei zu tun haben."

Quelle: Pressemitteilung GALA


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte russe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige