Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Emilia Schüle: "Drehstart für ,Ku'damm 62' ist Anfang 2020"

Emilia Schüle: "Drehstart für ,Ku'damm 62' ist Anfang 2020"

Archivmeldung vom 28.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Emilia Schüle (2015), Archivbild
Emilia Schüle (2015), Archivbild

Foto: 9EkieraM1
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine Karriere wie im Bilderbuch: Schauspielerin Emilia Schüle stand mit elf Jahren das erste Mal vor der Kamera, mit 21 Jahren gewann sie den Nachwuchspreis der GOLDENEN KAMERA, heute gehört sie zu den gefragtesten deutschen Schauspielerinnen. Im Exklusiv-Interview mit HÖRZU verrät sie, dass der Drehstart für die Fortsetzung der ZDF-Fernsehfilmreihe "Ku'damm 59" feststeht.

"Ku'damm 62' wird Anfang 2020 gedreht. Ich freue mich sehr", sagt Emilia Schüle. "Wir sind ein tolles Ensemble, sind sehr zusammengewachsen. Ich bin gespannt, wie es mit meiner Figur Eva weitergeht." Eva Fassbender ist eine der drei Töchter von Tanzschullehrerin Caterina Schöllack (gespielt von Claudia Michelsen), die für die Emanzipation kämpfen.

In diesem Jahr dreht Emilia Schüle u. a. in Budapest die US-amerikanische Spionageserie "Treadstone", eine Fortsetzung der "Bourne"-Filme, in der sie eine russische KGB-Agentin spielt. Die Folgen der "MeToo"-Debatte sind deutlich: "Vor Drehbeginn gab es ein ,Respect Meeting'. Beeindruckend! Es ist verpflichtend, sonst darf man nicht am Set arbeiten", sagt Emilia Schüle. "Wir wurden informiert, wo Belästigung anfängt - etwa mit einer Whatsapp - und an wen wir uns wenden könnten." Mit 26 Jahren gehört Emilia Schüle zur ersten Riege deutscher Schauspielerinnen. "Manchmal habe ich schon Angst und stelle mir die Frage: Wird das in zehn Jahren auch noch so sein? Aus Selbstschutz mache ich mich darauf gefasst, dass es sich ändern kann."

Quelle: HÖRZU (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pinie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige