Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Über neun Millionen TV-Zuschauer sehen letzte "Wetten, dass..?"-Ausgabe

Über neun Millionen TV-Zuschauer sehen letzte "Wetten, dass..?"-Ausgabe

Archivmeldung vom 15.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo von Wetten dass...?
Logo von Wetten dass...?

Am Samstagabend haben über neun Millionen TV-Zuschauer die letzte "Wetten, dass..?"-Ausgabe verfolgt. Bei der Sendung aus Nürnberg schalteten im Durchschnitt 9,27 Millionen Menschen ein. Das entsprach einem Marktanteil von 32,5 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren. Eine "Wetten, dass..?"-Folge hatte zuletzt im November 2012 bessere Zahlen erreicht, als 10,74 Millionen Zuschauer einschalteten.

Die vorherigen Ausgaben der Wettshow hatten im Oktober und November des laufenden Jahres neue Tiefstwerte aufgestellt: Weniger als 5,5 Millionen Zuschauer hatten die Sendungen verfolgt. Das ZDF hat die Samstagabend-Show, die im Februar 1981 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, nach über 33 Jahren eingestellt.

ZDF-Intendant Bellut kündigt neue Samstagabend-Shows an

ZDF-Intendant Thomas Bellut hat nach der letzten Ausgabe von "Wetten, dass..?" angekündigt, auf neue Samstagabend-Shows zu setzen. "Der Samstagabend ist ein wichtiger Sendeplatz, für den wir neben Bewährtem immer wieder auch Neues entwickeln", sagte Bellut der "Bild am Sonntag".

Allerdings sei "der Wettbewerb bei den Shows viel härter geworden", so der Intendant des ZDF weiter. "Es gibt heute Abende, an denen vier Shows gleichzeitig um die Gunst des Publikums buhlen. Wir werden weiter nach attraktiven Ideen und Formaten suchen, aber die Zeiten des großen Lagerfeuers sind wohl vorbei."

Seine damalige Entscheidung für Markus Lanz als neuen "Wetten, dass..?"-Moderator verteidigt Bellut bis heute: "Nach Thomas Gottschalk hätte es jeder schwer gehabt. Das deutsche Umfeld ist besonders kritisch." Bellut sieht Lanz durch das vorzeitige Ende seiner "Wetten, dass..?"-Karriere auch nicht beschädigt. Der habe nämlich "Haltung gezeigt. Und das wissen die Zuschauer zu schätzen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: