Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Thekla Carola Wied: "Ich bin in bitterarmen Verhältnissen aufgewachsen"

Thekla Carola Wied: "Ich bin in bitterarmen Verhältnissen aufgewachsen"

Archivmeldung vom 01.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Der große Durchbruch gelang ihr als Fernsehschauspielerin in der Familienserie "Ich heirate eine Familie". Vor allem in den 1980er Jahren war Thekla Carola Wied eine sehr populäre Fernsehschauspielerin, die in vielen Serien mitwirkte. Im Interview mit Meins spricht die 71-Jährige offen wie nie über das Älterwerden, die Liebe und ihre Kindheit, aus der ihre Kraft und ihre positive Energie resultiert: "Ich bin in bitterarmen Verhältnissen aufgewachsen. Es war von klein auf mein innigster Wunsch, aus diesem freudlosen Elternhaus herauszukommen."

Ihr Verhältnis zum Vater war nicht einfach - auch wegen ihres Traums, Schauspielerin zu werden: "Ich wollte seit meiner Kindheit Schauspielerin werden, aber mein Vater hat mich immer verhöhnt. Mit 21 konnte ich selbst entscheiden und bewarb mich an der Schauspielschule." Das habe ihr Vater ihr jahrelang nicht verziehen.

Seit 1992 ist Thekla Carola Wied glücklich mit Hannes Rieckhoff, dem ehemaligen Oberbürgermeister von Backnang und früheren Vorstandsmitglied der Süwag Energie, verheiratet und wohnt in München und Altmünster. Über das Glück, ihn getroffen zu haben, sagt die Schauspielerin: "Die Begegnung mit meinem Mann war sicher das Unerwartetste und zugleich Ergreifendste in meinem Leben!" Themen wie Tod und Krankheit klammert sie nicht aus. "Ich würde meinen Mann auch pflegen." Auch die Diskussion um selbstbestimmtes Sterben interessiert sie: "Ich befürworte dieses mutige Beenden des eigenen Lebens sehr. Vorausgesetzt, man bringt noch die Kraft dazu auf und kann seinen Partner damit entlasten..."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: