Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Springer steigt bei Magazin-Projekt von Ex-Spiegelchef Aust ein

Springer steigt bei Magazin-Projekt von Ex-Spiegelchef Aust ein

Archivmeldung vom 17.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Verlag Axel Springer beteiligt sich an dem Magazin-Projekt des ehemaligen Spiegel-Chefredakteurs Stefan Aust. Dies erfuhr das Branchenmagazin Kontakter aus Verhandlungskreisen. Aust entwickelt mit anderen renommierten Journalisten unter dem Arbeitstitel "Die Woche" ein Nachrichtenmagazin.

Bislang fungierte der Medienkonzern WAZ aus Essen als einziger Geldgeber, jetzt stößt als weiterer Finanzier Springer hinzu. Laut Kontakter sucht die WAZ für das hochambitionierte und teure Projekt noch einen weiteren Partner. Genannt wird u.a. ein TV-Unternehmen, die Schweizer Ringier-Gruppe, die in anderen Presseberichten eine Rolle spielt, soll nicht interessiert sein. Unklar ist, ob der von Aust geplante Einstieg bei dem Nachrichtenkanal N24 eine Rolle bei dem Magazin-Projekt spielt. Der Journalist hatte zusammen mit dem Sendermanagement um Geschäftsführer Torsten Rossmann für den zum Verkauf stehenden Sender ein Gebot abgegeben. Mit dem Projekt bläst die WAZ zum Frontalangriff auf die etablierten Polit-Magazine Spiegel und Focus, deren Auflagen unter Druck stehen.

Quelle: Der Kontakter

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte helium in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige