Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kollegah und Farid Bang wieder auf Platz eins der Album-Charts

Kollegah und Farid Bang wieder auf Platz eins der Album-Charts

Archivmeldung vom 17.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Rapper Kollegah und Farid Bang (2013), Archivbild
Rapper Kollegah und Farid Bang (2013), Archivbild

Foto: Author
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang stehen wieder auf Platz eins der Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Duo, das sich Anfang des Jahres Antisemitismus-Vorwürfen ausgesetzt sah, die schließlich zur Abschaffung des Musikpreises "Echo" führten, positioniert sich mit "Platin war gestern" als Neueinsteiger an der Spitze der Hitliste.

Es folgen Olaf der Flipper mit "Tausendmal Ja" und Phillip Boa and The Voodooclub mit "Earthly Powers" auf Rang zwei und drei, die ebenfalls in dieser Woche neu in den Charts sind. In den Single-Charts hat sich dagegen wenig getan. Platz eins und zwei haben im Vergleich zur Vorwoche getauscht, an der Spitze stehen nun Dynoro & Gigi D`Agostino mit "In My Mind", gefolgt von Capital Bra feat. Juju mit "Melodien". Auf Platz drei sind Bonez MC & RAF Camora mit "500 PS".

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zugang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige