Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Weltstar Kate Winslet über ihren neuen Film "Labor Day"

Weltstar Kate Winslet über ihren neuen Film "Labor Day"

Archivmeldung vom 13.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Kate Winslet Bild: Chrisa Hickey
Kate Winslet Bild: Chrisa Hickey

Sie ist entwaffnend uneitel und unkompliziert. Keine verweigert sich konsequenter Hollywoods frauenfeindlichem Mager- und Jugendwahn. Und nicht zuletzt gilt die 38-Jährige schlichtweg als die beste Schauspielerin ihrer Generation. Zu ihrem neuen Film "Labor Day" (Deutschland-Start 8.5.), in dem sie sich auf eine Romanze mit einem Ausbrecher einlässt, gab Kate Winslet PETRA, dem Mode- und Beautymagazin Deutschlands, ein Exklusiv-Interview.

Kate Winslet in PETRA über eine Szene in "Labor Day", in der sie kocht, aber aussieht, als ob sie davon keinen blassen Schimmer hätte: "Das nennt man Schauspielerei, Darling (lacht)." ... darüber, dass sie sich im Film als alleinerziehende Adele zu dem entflohenen Sträfling Frank (Josh Brolin) hingezogen fühlt: "Das ist doch eines der großen Geheimnisse des Lebens, oder? Wieso verfällt man jemandem und verliert völlig die Kontrolle? Und Adele vertraut ausgerechnet dem abwegigsten aller Männer..."

... über ihre Rolle als Adele: "Jemanden wie sie habe ich noch nie gespielt. Ich verkörpere sonst eher Vollblutfrauen, die sich behaupten können. Adele dagegen ist sehr labil und zerbrechlich und kommt in der Welt nur schwer zurecht."

... über ihren Filmpartner Josh Brolin: "Ich bewundere Josh als Schauspieler. Und privat ist er ein echter Schatz, ein großer Teddybär, knuddelig, witzig und bodenständig. Unsere ausgelassene Stimmung zwischen den Szenen war aber auch ein nötiger Ausgleich zum anstrengenden Dreh."

Quelle: PETRA (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte selbst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige