Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Nachrichtenagentur dapd meldet Insolvenz an

Nachrichtenagentur dapd meldet Insolvenz an

Archivmeldung vom 02.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der dapd Nachrichtenagentur
Logo der dapd Nachrichtenagentur

Die Nachrichtenagentur dapd hat am Dienstag völlig überraschend ein Insolvenzverfahren in Gang gesetzt. Das teilte die Nachrichtenagentur am Dienstag in eigener Sache mit. "Auf Vorschlag des Gesellschafters wurde Dr. Wolf von der Fecht, Partner der Düsseldorfer Sozietät Metzeler von der Fecht, zum alleinigen Geschäftsführer der insolventen bzw. von Insolvenz bedrohten Gesellschaften bestellt", hieß es in einer Mitteilung.

Betroffen sind zunächst die Gesellschaften dapd nachrichtenagentur und dapd nachrichten, weitere sechs Gesellschaften des dapd-Nachrichtenagenturbereichs sollen am 4. Oktober folgen. Der Rechtsanwalt soll bis Ende November prüfen, in welcher Form für die Gesellschaften eine Fortführungsperspektive besteht. dapd-Miteigentümer Martin Vorderwülbecke äußerte sich zuversichtlich: "Das neue Insolvenzrecht bietet Chancen, die wir gemeinsam nutzen werden, um für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter zukunftsfähige Lösungen zu finden." Die Muttergesellschaft dapd media holding AG ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Die Pleite der Nachrichtenagentur kommt plötzlich: In den letzten Jahren hatte dapd zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt und sogar den deutschen Ableger der traditionsreichen US-Agentur "Associated Press" übernommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schart in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige