Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien EU-Digitalpolitiker weisen Facebook-Drohung zurück

EU-Digitalpolitiker weisen Facebook-Drohung zurück

Archivmeldung vom 08.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Auf Facebook werden Millionen von Menschen zensiert und vor allem Gesundheitsgruppen gelöscht (Symbolbild)
Auf Facebook werden Millionen von Menschen zensiert und vor allem Gesundheitsgruppen gelöscht (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Führende EU-Digitalpolitiker haben die Warnungen des Meta-Konzernes vor dem Abschalten von Facebook und Instagram in Europa zurückgewiesen. "Das sind komplett leere Drohungen", sagte die Grünen-Europa-Abgeordnete Alexandra Geese der "Rheinischen Post".

Auch für Facebook sei der europäische Markt weiterhin lukrativ. Der CDU-Europapolitiker Axel Voss machte klar, dass Europa sich "bestimmt nicht von Meta erpressen" lassen und die Datenschutzstandards aufgeben werde.

"Dann muss Meta eben mit dem Verlust leben", erklärte Voss. Der FDP-Europa-Abgeordnete Moritz Körner sprach ebenfalls von einer "leeren Drohung". Facebook könne die Datenverarbeitung der europäischen Kunden auch in der EU durchführen und damit viele der kritisierten rechtlichen Probleme vermeiden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wicht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige