Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Susanne Uhlen: "Je reifer ich werde, desto wichtiger wird die Liebe."

Susanne Uhlen: "Je reifer ich werde, desto wichtiger wird die Liebe."

Archivmeldung vom 10.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Susanne Uhlen
Susanne Uhlen

Foto: Foto: Udo Grimberg, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 DE
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für Schauspielerin Susanne Uhlen war im Gegensatz zu ihren berühmten Eltern Gisela Uhlen und Wolfgang Kieling ihre Filmkarriere nie das Wichtigste im Leben, obwohl sie ihren Beruf liebt. Im Interview mit dem Magazin Meins (Ausgabe 09/2013) stellt die 58-Jährige, die gerade bei den Nibelungen-Festspielen in Worms erfolgreich auf der Bühne stand, fest: "Karriere beschränkt sich irgendwann mal auf den Inhalt eines Schuhkartons.

Ich bin glücklich, wenn die Familie zusammen ist, wenn man mit sich oder dem Partner im Reinen ist. Wenn die Kinder da sind, sich wohlfühlen und auch gern zu uns kommen. Wenn ich meine Söhne beobachte, wenn ich sehe, was für wunderbare Menschen sie geworden sind." Uhlens erwachsene Söhne stammen aus ihrer Ehe mit Kameramann Charly Steinberger und aus der Beziehung zu ihrem Kollegen Herbert Herrmann. Seit 17 Jahren fühlt sie sich an der Seite des Unternehmers Henry Dawidowicz (48) geborgen. "In meiner Jugend hatte die Liebe eher etwas Launenhaftes, und ich habe sie nicht so ernst genommen. Aber je reifer ich werde, desto wichtiger werden die Liebe und die vertraute Situation einer Partnerschaft für mich."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Anzeige: