Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Zensur findet statt

Zensur findet statt

Archivmeldung vom 02.05.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Michael Dahlke

Ein Typisches Beispiel von Medienzensur, die nicht nur in England an der Tagesordnung ist. Ein Bericht von Freace.de

Aus dem Inhalt:

Eine Zeitung, die einen kritischen Kommentar über ein von der Regierung betriebenes Forschungszentrum, wo mit biologischen Waffen experimentiert wird, veröffentlicht. Eine Regierung, die daraufhin Druck auf diese Zeitung ausübt, was diese tatsächlich dazu bringt, den Artikel spurlos von ihrer Website verschwinden zu lassen.

Am 14. April veröffentlichte der britische Guardian einen Kommentar des Journalisten Duncan Campbell, in dem dieser unter dem Titel "The ricin ring that never was" ("Der Rizin-Ring, den es nie gab") die von der britischen Regierung offenbar ebenso wissentlich wie fälschlich geschürte Angst vor einem Anschlag mit Rizin kritisierte.

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung entfernte der Guardian den Artikel kommentarlos von seiner Website. Eine Suche bleibt dort ebenso erfolglos wie eine entsprechende Anfrage an die Redaktion.

Quelle: http://www.freace.de/artikel/200504/280405b.html

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige