Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Unbezahlte Hotel-Rechnung: Hausverbot für Lindsay Lohan

Unbezahlte Hotel-Rechnung: Hausverbot für Lindsay Lohan

Archivmeldung vom 30.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lohan bei der New York Fashion Week (September 2011)
Lohan bei der New York Fashion Week (September 2011)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat wegen einer nicht bezahlten Rechnung in Höhe von rund 46.000 US-Dollar in einem Hotel in Los Angeles Hausverbot. Dies berichtet das Promiportal "TMZ". Lohan hatte im Juni und Juli insgesamt 47 Tage in dem Hotel verbracht und allein 3.000 US-Dollar für Snacks und Getränke aus der Mini-Bar sowie über 650 US-Dollar für Zigaretten ausgegeben.

In einem Brief hat ein Manager des Hotels der Schauspielerin nun eröffnet, dass sie nicht mehr in das Hotel einchecken könne, solange die Schauspielerin ihre 46.000-Dollar-Rechnung nicht bezahlt habe. Lohan selbst äußerte sich bislang nicht zu dem Hausverbot in dem Luxus-Hotel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: