Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind vorbei"

Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind vorbei"

Archivmeldung vom 11.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Erol Sander
Erol Sander

Von Peter Weissböck - Erol Sander, CC BY-SA 3.0, Link

Nachdem die Anzeige gegen Erol Sander, 49, wegen häuslicher Gewalt fallen gelassen wurde, äußert sich der TV-Star nun exklusiv in GALA (Heft 03/2018): "Sieben Monate Leiden sind vorbei. Ich bin von Herzen erleichtert, dass die falschen Vorwürfe gegen mich entkräftet sind."

Seine Noch-Ehefrau Caroline Goddet, 42, hatte von einer "Ehe-Hölle" berichtet und gleich zwei Anzeigen gestellt, neben der angeblichen häuslichen Gewalt auch wegen Besitzes und Konsums von Marihuana. Die zweite Anzeige endete mit dem Erlass eines Strafbefehls; Sander muss 25.200 Euro zahlen. Hintergrund: In der Wohnung des Noch-Ehepaars wurden von der Polizei geringste Mengen Marihuana gefunden - einige Wochen nach Sanders Auszug. Alle Haar-, Blut- und Urinproben des Schauspielers fielen negativ aus. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile, so sein Anwalt, habe sich Sander entschlossen, den Strafbefehl zu akzeptieren, ohne dabei die Vorwürfe anzuerkennen. Erol Sander zu GALA: "Aus Rücksicht auf meine Familie und mein Umfeld wünsche ich mir nur, dass es endlich vorbei ist."

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte viper in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige