Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Andrea Sawatzki wollte als Jugendliche "unbedingt auffallen"

Andrea Sawatzki wollte als Jugendliche "unbedingt auffallen"

Archivmeldung vom 16.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andrea Sawatzki auf der Berlinale 2010
Andrea Sawatzki auf der Berlinale 2010

Foto: Rockfang
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die deutsche Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki, die heute vor allem als Tatort-Kommissarin bekannt ist, wollte als Jugendliche "unbedingt auffallen": "Ich hatte grüne Haare, dann wieder knallorangene, ich trug zerrissene Strumpfhosen", verriet die gebürtige Bayerin in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost".

"Aber damit wollte ich vor allem von meinem Innersten ablenken", sagte Sawatzki, die gerade ihren dritten Roman "Von Erholung war nie die Rede" veröffentlicht hat. "Das klingt vielleicht blöd, aber so war es." Gleichzeitig sei sie als Kind aber auch mit zahlreichen Regeln aufgewachsen: "Bei uns hieß es, iss deinen Teller leer, um acht bist du im Bett, misch dich nicht ein", erinnerte sich die Schauspielerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte noten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen