Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Frei.Wild auf Platz eins der Charts

Frei.Wild auf Platz eins der Charts

Archivmeldung vom 03.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover "Still" von Frei.Wild
Cover "Still" von Frei.Wild

Sie haben es schon wieder getan: Nur ein Jahr nach ihrem Nummer-eins-Album "Feinde deiner Feinde" stehen die Südtirol-Rocker von Frei.Wild erneut an der Spitze der media control GfK Charts. Ihre erste Akustik-Scheibe "Still", die ein Mix aus alten und neuen Songs bereithält, stürmt von null auf eins und verdrängt Robbie Williams vom Thron. Dessen vielbeachtete Swing-Platte "Swings Both Ways" dreht nun an zweiter Stelle ihre Runden.

"Live: Der Krach der Republik" ist auf Rang drei zu hören. Dahinter stecken keine Geringere als Die Toten Hosen, deren einjährige Tournee über eine Million Besucher anzog und mit dem Doppel-Live-Album einen würdigen Abschluss findet. 34 ausgewählte Lieder lassen die größten Momente Revue passieren.

One Direction kennen nur eine Richtung, und zwar nach oben: Seit ihrem Gewinn bei "The X Factor" räumten die Simon Cowell-Schützlinge international bereits ca. 100 Awards ab, sorgen bei ihren Auftritte für Massenaufläufe und haben anhaltenden Erfolg in den Charts. "Midnight Memories", die dritte Studioproduktion der englisch-irischen Boygroup, startet auf Position fünf.

Für den besten Neueinstieg der Single-Charts sind Niall, Zayn, Liam, Harry & Louis ebenfalls zuständig. "Strong" wie nie zuvor nehmen sie die 24. Stelle in Beschlag. Ganz bis zur Spitze reicht es aber nicht: Dort haben Klingande ("Jubel", erneut auf eins), Milky Chance ("Stolen Dance", von fünf auf zwei) und Adel Tawil ("Lieder", von zwei auf drei) das Sagen.

"Last Christmas" gehört zum Heiligen Fest wie der Tannenbaum oder die Zimtsterne. Klare Sache, dass die vorweihnachtliche Hitliste auch 2013 nicht ohne den Wham!-Klassiker auskommt. Er kehrt passend zum ersten Advent auf Platz 70 zurück. "Wonderful Dream" (Melanie Thornton) und "All I Want For Christmas Is You" (Mariah Carey) sind ebenfalls alte Bekannte und bringen Rang 80 und 88 zum Leuchten.

Quelle: media control

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige