Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Erika Pluhar: "Ich empfinde nach wie vor erotisch, nur die Liebesgeschichten sind mir zu blöd!"

Erika Pluhar: "Ich empfinde nach wie vor erotisch, nur die Liebesgeschichten sind mir zu blöd!"

Archivmeldung vom 04.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Erika Pluhar auf der Leipziger Buchmesse 2012
Erika Pluhar auf der Leipziger Buchmesse 2012

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sie galt viele Jahre als begehrteste Frau Österreichs: Erika Pluhar war 40 Jahre Star des Wiener Burgtheaters und wurde als Vamp gefeiert. Und auch privat gab sie perfekt die Femme fatale! Jetzt wurde Erika Pluhar 75 und erinnert sich im Interview mit der Zeitschrift MEINS (EVT: 5.03): "Als Femme fatale war ich unangreifbar. Ich habe die Vamp-Rolle gespielt, aber ich war ein unsicherer, scheuer, sehnsüchtiger Mensch!"

Über ihre Gefühle heute sagt die Pluhar: "Allein zu leben schließt ja nicht aus, dass man auch Nähe zulässt und sich ein bisserl gern hat." Und weiter: "Ich empfinde nach wie vor erotisch, nur die Liebesgeschichten sind mir zu blöd geworden!" Über Liebe sagt die große Schauspielerin, Sängerin und Buchautorin Erika Pluhar in MEINS: "Es gibt nicht die Liebe, es gibt nur den Liebesbeweis. Was nützt das Gelöbnis von Liebe, wenn sie dir nicht geschenkt wird. Liebe muss ein lebendiger Vorgang bleiben, Liebe muss sich erweisen." Den Schönheits- und Jugendwahn findet Erika Pluhar schrecklich: "Natürlich nehme ich das Welk werden wahr. Aber Schönheitsoperationen machen alles noch viel schlimmer. Wer gegen das Altern ankämpft, altert bloß, ohne zu reifen. Sollte ich so alt werden wie mein Vater, dann werde ich 95 - ich bin neugierig, wie mein Gesicht dann aussieht!"

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte banane in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige