Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Ex-MDR-Intendant: Männer haben abgewirtschaftet

Ex-MDR-Intendant: Männer haben abgewirtschaftet

Archivmeldung vom 08.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Nach Ansicht des langjährigen MDR-Intendanten Udo Reiter sind Männer nicht mehr das starke Geschlecht: "Wir Männer haben offenbar abgewirtschaftet", sagte Reiter der "Zeit". "Schauen Sie nach Rheinland-Pfalz, das ist mittlerweile eine Amazonenrepublik, es gibt mehr Ministerinnen als Minister, und eine Lady ist die Chefin."

Gefragt, ob er diese neuen Machtverhältnisse für gut halte, antwortete Reiter: "Es gab schon mal im Hochmittelalter eine Zeit, in der die Männer zu Minnesängern degradiert wurden. Aber es ging nicht lange gut. Nach hundert Jahren war es wieder vorbei."

Über Karola Wille, seine Nachfolgerin an der Spitze des MDR, äußerte er in dem Gespräch: "Vom Job her kann ich nur Gutes über sie sagen, sie war ja 15 Jahre lang meine Stellvertreterin." Reiter, der aus Bayern stammt, war von 1991 bis 2011 Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siedet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige