Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Magazin: ARD-Gremien wollen weniger Fußball

Magazin: ARD-Gremien wollen weniger Fußball

Archivmeldung vom 15.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
ARD - Das Erste
ARD - Das Erste

Das höchste Aufsichtsgremium der ARD bemängelt den Stellenwert, den die Fußballberichterstattung im Senderverbund einnimmt. Diese Dominanz dürfe "nicht dazu führen, dass Fußball die Vielfalt des Sports unterdrückt", heißt es im Protokoll einer Sitzung der Gremienvorsitzendenkonferenz, wie der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet.

Man sehe "mit Sorge", dass man sich vom Fußball abhängig mache, "um die junge männliche Zielgruppe zu erreichen" und erwarte "weitere Anstrengungen der ARD, auch andere Sportarten gezielt attraktiv zu machen". Axel Balkausky, Sportkoordinator der ARD, widerspricht: "Bei über drei Viertel des angebotenen Sportprogramms im Ersten werden andere Sportarten als Fußball gezeigt." Im Jahr 2011 habe die ARD über rund hundert Sportarten berichtet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige