Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Scharfe Kritik von Hans Meiser am Fernsehen: "Das ist alles die gleiche Sosse"

Scharfe Kritik von Hans Meiser am Fernsehen: "Das ist alles die gleiche Sosse"

Archivmeldung vom 29.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hans Meiser Bild: Thomas Wanhoff / wikipedia.org
Hans Meiser Bild: Thomas Wanhoff / wikipedia.org

Mit Sendungen wie "Notruf", "RTL aktuell" und der nach ihm benannten Talkshow hat Hans Meiser TV-Geschichte geschrieben. Im exklusiven Interview mit der Programmzeitschrift auf einen Blick (Heft 6/2015) übt der Ex-"Mister RTL" harsche Kritik an ARD, ZDF und den Privaten: "Das ist alles die gleiche Soße. Alle machen alles nach. Auch die Öffentlich-Rechtlichen kupfern nur ab. Sie haben keine eigenen Ideen, wagen nichts Neues. Wir können so gutes Fernsehen in Deutschland machen - aber wir tun es nicht. Weil überall gespart, gespart, gespart wird."

Auch die Ära der großen Samstagabend-Show ist nach seiner Meinung vorbei. "Früher war TV ein Event, heute ist es beliebig", so Meiser im Gespräch mit auf einen Blick. Außerdem könne niemand mehr ein solch anspruchsvolles TV-Projekt stemmen. Meiser: "Es gibt hierzulande keine großen Showmaster mehr. Und ich habe das Gefühl, man sucht auch gar nicht danach."

Meiser ärgert sich zudem über den Jugendwahn: "Für ältere Leute wird kein Fernsehen gemacht. Wir sind ja angeblich alle doof, zittrig und dement. Überhaupt glaube ich, dass viele Programmchefs nur nach ihrem Geschmack und nicht nach dem der Zuschauer entscheiden."

Quelle: Bauer Media Group, auf einen Blick (ots)

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anwalt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige