Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stefan Magnet: Zwei Jahre AUF1 – „Das war erst der Anfang“

Stefan Magnet: Zwei Jahre AUF1 – „Das war erst der Anfang“

Archivmeldung vom 01.06.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Stefan Magnet (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Stefan Magnet (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Zwei Jahre AUF1. Zwei Jahre nach dem Motto „Freie Medien für eine freie Welt“. Chefredakteur Stefan Magnet zieht eine mehr als positive Bilanz für sein mediales Geburtstagskind. Und kündigt gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk der ganz besonderen Art an. „Anfangs wurden wir von manchen belächelt. Dann auf vielen Ebenen attackiert. Mittlerweile muss man uns ernst nehmen.“

Weiter berichtet das Portal: "Chefredakteur Stefan Magnet ist stolz auf den Erfolg von AUF1: „In diesen beiden Jahren ist uns sehr viel gelungen. Das Projekt bedeutet für mein Team und mich einfach alles. Deshalb freuen wir uns sehr über dessen zweiten Geburtstag – und haben uns daher auch für uns und unsere Zuseher ein ganz besonderes Geschenk gemacht.“

Stefan Magnet: „Wir haben richtig Großes vor“

Was das ist, will Magnet erst in den nächsten Tagen verraten. Nur so viel: „Es wird eine weitere Evolution für die Revolution in der Medienlandschaft geben. Wir haben etwas richtig Großes vor. Jetzt aber feiern wir erst einmal Geburtstag, gemeinsam mit unseren treuen Sehern. Denn unser Erfolg ist auch ein Verdienst unserer Unterstützer, die uns unsere Arbeit überhaupt erst ermöglichen.“

Zuseher tragen AUF1

Was steckt hinter dem Erfolg von AUF1? „Vor allem unser Anspruch, die Menschen frei und ungeschminkt informieren zu wollen. Auch offen über Hintergründe, Zusammenhänge und unangenehme Wahrheiten zu sprechen“, sagt Stefan Magnet. Und das gehe nur, wenn man auch wirklich unabhängig sei, so Magnet. Die Mainstream-Medien seien das nicht, weil sie ohne ihre Werbeeinnahmen gar nicht existieren könnten. „Wir hingegen werden von unseren Sehern mit Spenden für die Sache getragen, weil sie sich mit unserer Mission identifizieren können. Wir sind deshalb unabhängig und können ganz anders berichten.“

Freie und unabhängige Information wird weiter wachsen

Chefredakteur Stefan Magnet ist davon überzeugt, dass der Erfolg von AUF1 weiter wachsen wird. „Dafür arbeiten wir auch rund um die Uhr.“ Denn: „Wir sind angetreten, um zu einer Medienrevolution beizutragen. Wir wollen freie Medien für eine freie Welt.“

Quelle: AUF1.info

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte backe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige