Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Herfurth und von Borsody fordern gerechte Bezahlung in Filmbranche

Herfurth und von Borsody fordern gerechte Bezahlung in Filmbranche

Archivmeldung vom 05.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Europas Filmbranche holt auf. Bild: aboutpixel.de, snapper
Europas Filmbranche holt auf. Bild: aboutpixel.de, snapper

Die Schauspielerinnen Karoline Herfurth und Suzanne von Borsody fordern gleiche Bezahlung für Männer und Frauen in der Filmbranche. Der "Bild am Sonntag" sagte Herfurth: "Männer sind immer noch mächtiger als Frauen. Das ist aber ein gesamtgesellschaftliches Phänomen und in jeder Branche spürbar, nicht nur beim Film. Das merkt man bei der Bezahlung.

Es gibt Frauen- und Männergagen." Suzanne von Borsody fordert daher: "Das muss sich ändern. Bezahlt uns endlich wie die Männer!" Erklären kann sich die Schauspielerin die Gagenunterschiede durch Angebot und Nachfrage. Von Borsody: "Es gibt einfach mehr gute Schauspielerinnen als Schauspieler. Jedoch gibt es mehr gute Männer- als Frauenrollen. Das war schon immer so."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schuh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige