Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Désirée Nosbusch: "Es können mich nicht alle lieben"

Désirée Nosbusch: "Es können mich nicht alle lieben"

Archivmeldung vom 05.06.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Désirée Nosbusch 2014
Désirée Nosbusch 2014

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit zwölf Jahren entdeckte sie Radio Luxemburg für "Hits von der Schulbank" und "Musicbox". Heute kann Désirée Nosbusch, 50, auf eine jahrelange Karriere als Moderatorin und Schauspielerin zurückblicken. Mit der MYWAY traf sie sich zum Gespräch über ihr Kinderstar-Dasein, das Älterwerden und ihre Zufunktspläne.

Durch ihren frühen Erfolg hatte Désirée Nosbusch keine normale Kindheit oder Jugend. In der Öffentlichkeit als die 'Altkluge' oder die 'selbstbewusste Göre' betitelt zu werden, war für sie nicht leicht. Ihr war es immer wichtig, dass jeder sie mochte. Heute sagt die Schauspielerin: "Es können mich nicht alle lieben." Sie hat Frieden mit dieser Zeit geschlossen und freut sich, "den Sprung vom Kinderstar auch ins Erwachsenen-Berufsleben geschafft zu haben." Sie weiß jetzt: "Niederlagen habe ich immer dann erlitten, wenn ich versucht habe, etwas zu sein, was ich nicht bin."

Nosbusch mag die Zahl 50 nicht, "49 klang irgendwie besser". Das merkt sie auch an der Reaktion von Männern: "Da kommt schnell mal ein 'Huch, oh!' und ein Zucken." Trotzdem genießt sie das Lebensgefühl und fühlt sich mit 50 gerade mal erwachsen. Sie hat nun gelernt, was sie nicht will und erzählt: "Ich lasse mich nicht mehr so leicht auf Dinge ein." Sie würde gerne wieder in einer Beziehung leben, findet es aber schwer den "Richtigen" in ihrem Alter zu finden: "Männer um die 50 sind verheiratet oder haben ein Trauma, weil sie gerade eine schwierige Trennung hinter sich haben. Sind sie nicht verheiratet, gibt es sicher irgendein anderes Problem."

Quelle: Bauer Media Group, MYWAY (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte safcon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige