Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Die Monster Uni" schlägt "Man of Steel"

"Die Monster Uni" schlägt "Man of Steel"

Archivmeldung vom 24.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kinoplakat von "Die Monster Uni"
Kinoplakat von "Die Monster Uni"

Vor elf Jahren zeigten sich Sulley Sullivan und Mike Glotzkowski mit der "Monster AG" erstmals dem deutschen Kinopublikum und erschreckten dabei 3,29 Millionen Besucher. Doch wie wurden der Plüschriese und das grüne Einauge eigentlich zu Erschreckern? Dieser Frage geht "Die Monster Uni" nach, die nach vorläufigen Angaben rund 330.000 Zuschauer zwischen Donnerstag und Sonntag anlockte. Der Animationsspaß aus der Pixar-Schmiede steigt direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ein.

Mit dem zweiten Rang Vorlieb nehmen muss "Man of Steel". In Zusammenarbeit mit Christopher Nolan präsentiert "300"-Regisseur Zack Snyder seinen Superman in einem ganz anderen Licht. 253.000 Menschen interessierten sich am Startwochenende für den Action-Streifen.

Man of SteelDrei Wochen beherrschte "Hangover 3" das Feld. Jetzt zieht sich die Komödie mit 161.000 Filmfreunden an die dritte Stelle zurück.

"Gambit – Der Masterplan" verpasst den Sprung in die Top Ten. Für das Remake der Krimikomödie "Das Mädchen aus der Cherry-Bar" wurden 16.000 Tickets verkauft, was voraussichtlich Position 13 bedeutet.

Quelle: media control

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte badete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige