Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schauspielerin Nadja Uhl erinnert sich an Kindheit in der DDR

Schauspielerin Nadja Uhl erinnert sich an Kindheit in der DDR

Archivmeldung vom 02.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Nadja Uhl bei DIVA 2008
Nadja Uhl bei DIVA 2008

Foto: Klaus Mueller
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Schauspielerin Nadja Uhl erinnert sich an ihre weitgehend unbeschwerte Kindheit in der DDR: "Meine Familie, die mir viel Geborgenheit gab, fing erst spät in den achtziger Jahren an, sich an den politischen Umständen zu reiben. Konstruktive Kritik war gesellschaftlich nicht erwünscht, und Andersdenkende wurden immer häufiger, mit allen Konsequenzen, diffamiert", sagte Uhl dem "Zeitmagazin". Bis dahin habe sie eine unbeschwerte Kindheit gehabt.

"Wenn die elektrische Kaffeemühle meiner Großmutter anging, um Bohnenkaffee zu mahlen, wusste ich, jetzt wird es gemütlich, und lauschte den Erwachsenen. Später, als mein Onkel in Bautzen inhaftiert wurde, haben sich die Themen verändert.

Es wurde ernster und zum ersten Mal systemkritisch diskutiert." Als Jugendliche habe sie dann immer mutiger ausgesprochen, was sie dachte: "Im Staatsbürgerkunde-Unterricht schrieb ich, dass der Kommunismus eine schöne, aber unrealistische Utopie ist."

Man müsse kein Revoluzzer sein, um im Leben wahrhaftig zu sein, sagte Uhl. "Man muss wach sein, den Mut haben, selbst zu denken, und nicht alles hinnehmen. Das ist nach wie vor ein Thema in meinem Leben, und ich versuche, es auch in meinen Filmen zu leben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wusste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige