Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Band Bläck Fööss hatte schweren Einstieg in Karneval - "Mit Parka, langen Haaren und 68er-Hintergrund waren wir ein rotes Tuch"

Band Bläck Fööss hatte schweren Einstieg in Karneval - "Mit Parka, langen Haaren und 68er-Hintergrund waren wir ein rotes Tuch"

Archivmeldung vom 18.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Bläck Fööss (Kölsch für nackte Füße) Band (2020)
Die Bläck Fööss (Kölsch für nackte Füße) Band (2020)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Bläck Fööss, Mutter aller Bands im kölschen Karneval, hatten einen schweren Start. "Die großen Gesellschaften wollten uns anfangs eher nicht. Wir waren denen zu unbequem, mit Parka, langen Haaren und 68er-Hintergrund waren wir im wahrsten Sinne des Wortes ein rotes Tuch für die", sagte Gründungsmitglied Erry Stoklosa in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Irgendwann sei der "Druck von unten, vom Volk," aber zu groß geworden. Die Band, die unzählige Karnevalshits wie "Drink doch eine met" oder "Mer losse d'r Dom in Kölle" hatte, wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. 1970 starteten sie mit ihren vom Beatsound der 60er Jahre beeinflussten Songs und "op bläcke Fööss", also barfuß. Der Erfolg sei dann nach und nach gekommen, so Stoklosa. "Viele der jungen Kollegen von Kasalla bis Planschemalöör sagen, wir hätten den Weg geebnet. Wenn du so willst, haben wir eine ganze Karnevalsindustrie ins Leben gerufen."

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sack in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige