Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Heino verteidigt seinen Imagewandel

Heino verteidigt seinen Imagewandel

Archivmeldung vom 30.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Heino beim Sommernachtstraum München (2013)
Heino beim Sommernachtstraum München (2013)

Foto: Michael Movchin
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Volksmusik-Star Heino bedauert seinen Imagewandel zum Pop-Sänger nicht. "Natürlich sind da auch ein paar Ältere, denen das nicht gefallen hat, okay", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Er singe ja nicht für den Hausgebrauch, sondern wolle Erfolg haben.

"Gegenüber der Schallplattenfirma habe ich ja auch eine Verpflichtung", sagte der 78-Jährige weiter. "Aber im Grunde genommen hat mir der Imagewandel sehr gut getan." Für seinen im Dezember 2018 anstehenden 80. Geburtstag plant Heino Großes. "Ich habe noch ein paar Eisen im Feuer", sagte er im Interview. Aber darüber dürfe er jetzt noch nicht sprechen: "Noch bin ich ja keine 80."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lende in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige