Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Top10 der TV-Ärgernisse: Werbung auf Platz 1

Top10 der TV-Ärgernisse: Werbung auf Platz 1

Archivmeldung vom 29.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Burkard Vogt / pixelio.de
Bild: Burkard Vogt / pixelio.de

Das Fernsehprogramm wird nach Ansicht der TV-Zuschauer immer trostloser. 69 Prozent der Teilnehmer einer repräsentativen Online-Umfrage der Fernseh- und Freizeitillustrierten auf einen Blick beklagten, dass die Qualität des Programms heute schlechter sei als vor zehn Jahren. An der Umfrage von F&S Medienservice hatten 1.010 Männer und Frauen ab 18 Jahren teilgenommen. Nicht alles im Fernsehen lässt aber zu wünschen übrig: Gute Sendungen liefen allerdings zu spät (37 Prozent), Talkshows zu oft (34 Prozent), so die Befragten.

Die Werbung im Fernsehen nervt die Zuschauer allerdings gleich doppelt: 66 Prozent kritisierten die Häufigkeit der Spots, noch einmal 56 Prozent deren Lautstärke. Damit führt die Werbung die Top10 der TV-Ärgernisse auf den Plätzen 1 und 2 an. Zumindest das Thema Lautstärke sollte ab Freitag, 31. August, aber geklärt sein: Dann wollen die Sender die Werbung bekanntlich leiser drehen.

Die Top10 der TV-Ärgernisse im Überblick:

1. Zu viel Werbung (66 %) 2. Werbung ist zu laut (56 %) 3. Gute Sendungen laufen zu spät (37 %) 4. Zu viele Wiederholungen (35 %) 5. Zu viele Talkshows (34 %) 6. Zu viele schlechte Filme (23 %) 7. Zu laute Hintergrundmusik (11 %) 8. Zu viele Quizshows (11 %) 9. Immer dieselben Gesichter in den Talkshows (9 %) 10. Immer dieselben Moderatoren (3 %)

Die Umfrage wird in Heft 36/2012 (ET: 30.08.2012) veröffentlicht.

Quelle: Bauer Media Group, auf einen Blick (ots)

Anzeige: