Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kim Hnizdo über "Germany's Next Topmodel": "Es ist schon viel Fake dabei"

Kim Hnizdo über "Germany's Next Topmodel": "Es ist schon viel Fake dabei"

Archivmeldung vom 21.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Cover NIDO 03/2018. Bild: "obs/Gruner+Jahr, Nido"
Cover NIDO 03/2018. Bild: "obs/Gruner+Jahr, Nido"

Kim Hnizdo gewann 2016 die Castingshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM). Rund zwei Jahre später blickt sie im Interview mit dem Magazin NIDO (Ausgabe 03/2018) auf die Zeit bei GNTM zurück und spricht unter anderem darüber, ob bei der Show alles nach Drehbuch läuft: "Natürlich wird vieles so geschnitten, dass daraus eine Story entsteht. Deshalb fühlen sich viele ungerecht dargestellt - aber vieles ist so passiert, wenn auch manchmal in anderem Kontext."

Reibereien und Konflikte seien nicht geplant, sondern ergäben sich aus den Umständen: "Stell dir vor, du hast 30 Mädels. Schickst sie ins Ausland, in eine stressige Situation, ohne Mama und Papa, ohne beste Freundin, umgibst sie mit Kameras (...) - da muss man nichts scripten." Kim Hnizdo sagt deshalb auch, junge Mädchen sollten sich bewusst sein, auf was sie sich bei einer Teilnahme an der Castingshow einließen, "es ist schon viel Fake dabei, auch Oberflächlichkeit und Generve".

Trotz allem empfindet die 22-Jährige ihre Zeit bei GNTM als großen Gewinn. "Viele Freundschaften sind entstanden", so Hnizdo gegenüber NIDO. Außerdem schätze sie die Lebenserfahrung sehr, die das Modeln mit sich bringe und, "es gibt wenige Jobs, bei denen man als junger Mensch so viel herumreisen und kreative Leute treffen kann. Und so viele Kulturen kennenlernt".

Quelle: Gruner+Jahr, Nido (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zettel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige