Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Katy Perry: "Am schlimmsten sind meine Pickel"

Katy Perry: "Am schlimmsten sind meine Pickel"

Archivmeldung vom 15.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Katy Perry bei den Logie Awards 2011
Katy Perry bei den Logie Awards 2011

Foto: Eva Rinaldi
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Popstar Katy Perry ist heute nicht mehr ganz so glücklich mit ihrem Konzertfilm "Katy Perry: Part of Me". Das hat einen ganz profanen Grund, wie sie im Interview mit GRAZIA (Ausgabe 34/12, ab morgen im Handel) gesteht: "Am schlimmsten sind meine Pickel, die sieht man jetzt sogar auch noch in 3D - furchtbar!"

Dass hingegen gezeigt wird, wie sie zusammenbricht, als sie von den Scheidungsplänen ihres damaligen Mannes Russel Brand erfährt, findet sie weiterhin richtig: "Ich finde es wichtig, dass man nicht immer nur meine Glamour-Seite sieht." Trotzdem glaubt sie, nicht zu viel enthüllt zu haben: "Ich zeige genau so viel von mir, wie ich es für richtig halte. Also nicht im Sinne von: Hier ist all meine schmutzige Wäsche, schnüffelt ruhig mal daran, sondern genau das richtige Mittelmaß. Die Szene macht den Film authentisch." Dass sie damals direkt nach dem Zusammenbruch wieder auf die Bühne musste, war für sie jedoch sehr schwer: "Ich musste meine private Seite komplett von der professionellen Katy trennen, was mir natürlich überhaupt nicht leichtfiel. Ich zwang mich regelrecht, auf die Bühne zu gehen, dabei hätte ich die Show am liebsten gecancelt."

Quelle: Gruner+Jahr, GRAZIA (ots)

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte azimut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige