Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Album-Charts: Eko Fresh beschenkt sich mit Platz eins

Album-Charts: Eko Fresh beschenkt sich mit Platz eins

Archivmeldung vom 03.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover "Eksodus" von Eko Fresh
Cover "Eksodus" von Eko Fresh

Ob "Was kostet die Welt?" (36), "Ekrem" (fünf) oder "EK To The Roots" (drei): Eko Fresh ist in den letzten Jahren der Chartspitze immer näher gekommen. Jetzt macht sich der Rapper, der heute seinen 30. Geburtstag feiert, ein besonderes Geschenk. Dank "Eksodus", dessen Cover stark an Michael Jacksons "Dangerous" erinnert, platziert er sich zum ersten Mal an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von media control GfK.

Auf den nachfolgenden Positionen hagelt es nur so an Neueinsteigern. Urgestein Bob Dylan, weltweit einer der einflussreichsten Musiker unserer Zeit, tritt auf Rang zwei eine Zeitreise an. "Another Self Portrait (1969 – 1971): The Bootleg Series Vol. 10" beinhaltet unveröffentlichtes Material und Raritäten seines 1970er-Longplayers "Self Portrait".

Nachdem Y-Titty vor zwei Wochen ihre Single "Halt Dein Maul" in der Top Five vorstellten, schieben sie ihr Debüt "Stricksocken Swagger" auf Position drei nach. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind Franz Ferdinand. Die Schotten melden sich mit "Right Thoughts, Right Words, Right Action" nach kreativer Schaffenspause an vierter Stelle zurück. Dahinter huldigen Avenged Sevenfold dem König. Welchen, das verratet "Hail To The King".

Bei den Singles können es Flo Rida und Pitbull wohl nicht so ganz glauben. "Can't Believe It" legt auf der Vier den besten New Entry der Woche hin.

Placebo versammeln auf der 14 "Too Many Friends" um sich. Den dazugehörigen Longplayer "Loud Like Love" veröffentlichen Brian Molko, Stefan Olsdal und Steve Forrest in wenigen Tagen.

Die Medaillenränge werden wie in der Vorwoche an Avicii ("Wake Me Up"), Naughty Boy feat. Sam Smith ("La La La") und Katy Perry ("Roar") vergeben.

Quelle: media control GfK

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte douala in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige