Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien EMMA THOMPSON: "Ich war eine Punk-Rockerin mit Sicherheitsnadeln im Gesicht!"

EMMA THOMPSON: "Ich war eine Punk-Rockerin mit Sicherheitsnadeln im Gesicht!"

Archivmeldung vom 04.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Emma Thompson 2009 bei der César-Verleihung
Emma Thompson 2009 bei der César-Verleihung

Foto: Georges Biard
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hollywood-Star Emma Thompson (54) verrät im Exklusiv-Interview mit der Zeitschrift Meins, wie sie früher und heute die Welt retten wollte. "Konservativ bin ich ganz sicher nicht. In den 80ern war ich eine Punk-Rockerin - so richtig wild, mit Sicherheitsnadeln im Gesicht."

Und weiter: "In meiner Studienzeit war ich eine militante, zornige Feministin mit Glatze und Latzhosen. Ich sah zum Umwerfen komisch aus!" Warum sie dann doch in Glamour-Hollywood gelandet ist, erklärt die britische Schauspielerin so: "Ich wollte Sozialarbeiterin werden und mich um behinderte Kinder und alte Leute kümmern. Aber an der Uni entdeckte ich die Comedy für mich: Das machte mehr Spaß."

Trotzdem hat Emma Thompson ein großes Herz. Als Vorsitzende der, 'Helen Bamber Foundation' setzt sich für Menschen in Not ein: "Ich will in einer Welt leben, wo ich mich nicht glücklich schätzen muss, dass ich meine Tochter ernähren kann. Ich will nicht daran denken müssen, dass gleichzeitig andere Kinder an Hunger sterben. Das versuche ich mit anderen zu ändern."

Nach zehn glücklichen Ehejahren mit ihrer Liebe Schauspieler Greg Wise (47), auch Vater der gemeinsamen Tochter Gaia (14), sagt Emma Thompson: "Eine starke Liebe hält auch mal Kritik und Krisen aus! Unsere Liebe ist noch viel entspannter geworden. Wenn dich dein Partner kritisiert, kannst du das leicht nehmen und musst dich nicht angegriffen fühlen."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte matt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen