Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien US-Politologin Brown sieht Krise der Demokratie

US-Politologin Brown sieht Krise der Demokratie

Freigeschaltet am 01.02.2024 um 06:43 durch Sanjo Babić
Mulitnationale Konzerne: Sie sind die ineffektivsten und unwirtschaftlichsten Unternehmen auf diesem Planeten - existieren tun sie nur durch staatliche Unterstützung (Symbolbild)
Mulitnationale Konzerne: Sie sind die ineffektivsten und unwirtschaftlichsten Unternehmen auf diesem Planeten - existieren tun sie nur durch staatliche Unterstützung (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Die US-Politologin Wendy Brown sieht die Demokratie in einer schweren Krise, für die neben Regierungen auch das profitorientierte Handeln von globalen Unternehmen verantwortlich sei. "Der Neoliberalismus ist mehr als ein wirtschaftliches Projekt, er beeinflusst sämtliche Bereiche menschlichen Handelns - auch das der Regierungen, die zunehmend unternehmerisches Vokabular verwenden", sagte die an der University of California in Berkeley tätige Professorin dem "Tagesspiegel".

Der Neoliberalismus habe nicht nur beeinflusst, wie regiert wird, sondern auch die Bürger selbst verändert. "Statt politische Interessen zu verfolgen, ist dieser unternehmerische Bürger mit sich selbst beschäftigt und ordnet sich Zielen des Wirtschaftswachstums unter", so Brown. Eine direkte Konsequenz daraus sei das Erstarken der einer neuen Rechten. 

"Wenn nun die Mittelschicht und Arbeiterklasse untergehen, hat die Rechte leichtes Spiel. Populistische Demagogen argumentieren, das Problem seien die Einwanderer, und schon hat man das Rezept für eine katastrophale, antidemokratische, ethno-nationalistische, rassistische Mythologie", erklärte sie. "Die Rückkehr zu den Werten der Familie, der Kirche, des Weißseins und der Nation gilt dann als Antwort auf alle Probleme", so Brown. "Sätze wie `Ihr seid das wahre Amerika` oder `Ihr seid das wahre Deutschland` salben die Wunden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kochen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige