Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Hellmuth Karasek mit 81 Jahren gestorben

Hellmuth Karasek mit 81 Jahren gestorben

Archivmeldung vom 30.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hellmuth Karasek Bild: Sven Teschke - CC BY 3.0 de über Wikimedia Commons
Hellmuth Karasek Bild: Sven Teschke - CC BY 3.0 de über Wikimedia Commons

Der Buchautor und Literaturkritiker Hellmuth Karasek ist tot. Er starb am späten Dienstagabend im Alter von 81 Jahren in Hamburg, teilte seine Familie mit.

Von 1974 bis 1996 leitete Karasek beim Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" das Kulturressort. Seine Erfahrungen verarbeitete er 1998 in dem Roman "Das Magazin". Nach der Tätigkeit beim "Spiegel" war er bis 2004 Mitherausgeber der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel. Von 1988 bis 2001 war Karasek ständiger Teilnehmer der ZDF-Sendung "Das Literarische Quartett", 1992 wurde er Honorarprofessor am Theaterwissenschaftlichen Institut der Universität Hamburg. Außerdem war er Unterstützer des Zentrums gegen Vertreibungen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voodoo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige