Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Fernreisende Margot Flügel-Anhalt will wieder auf Reisen gehen

Fernreisende Margot Flügel-Anhalt will wieder auf Reisen gehen

Freigeschaltet am 24.09.2021 um 06:30 durch Sanjo Babić
Bild: sokaeiko / pixelio.de
Bild: sokaeiko / pixelio.de

Globetrotterin und Bestseller-Autorin Margot Flügel-Anhalt ("Über Grenzen", "Einfach abgefahren") plant nach der Corona-Zwangspause ihre nächste große Reise über den Karakorum Highway in Asien.

"Der zieht sich von China runter bis Pakistan über die Achttausender-Route, vorbei am Nanga Parbat - oben rum durch Russland, Kasachstan, Kirgistan hin und unten rum durch Pakistan, Iran und die Türkei zurück", sagte die 67-Jährige im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Im NOZ-Interview schildert Flügel-Anhalt ihre Reiseerlebnisse als spirituelle Erfahrung. "Wenn man stundenlang geradeaus fährt, durch Wüsten, in denen sich nichts um einen herum verändert, und man dann noch um seinen Bruder trauert, kann man sich gut mit sich und seinem Leben beschäftigen", so die Rentnerin, deren Bruder während ihrer zweiten große Reise gestorben war. Bereits als kleines Kind sei sie mit einer höheren Risikobereitschaft ausgestattet gewesen als die meisten Menschen um sie herum. Trotz schwieriger Erlebnisse in Ländern wie Iran und Pakistan - wo die Fernreisende eine bewaffnete Eskorte erhielt, um nicht von Extremisten entführt zu werden - bleibt Flügel-Anhalt bei ihrem Credo, "dass die Menschen gut sind. Und dass man den Menschen vertrauen kann."

Die ehemalige Sozialpädagogin Flügel-Anhalt war 2018 mit ihrem Buch und dem Film "Über Grenzen" deutschlandweit bekannt geworden: Damals fuhr sie allein mit einer Honda Enduro von ihrem Heimatort in Nordhessen bis in den Himalaja. Auch ihr aktuelles Buch "Einfach abgefahren" handelt von einer Reise: 2019/20 fuhr die Weltenbummlerin per Auto über den Balkan, die Türkei, Pakistan und Indien bis nach Laos. Der dazugehörige Film lief am 8. September im SWR-Fernsehen und ist aktuell in der ARD-Mediathek verfügbar.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schiff in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige