Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Verkauf von Gruner + Jahr Russland an Axel Springer genehmigt

Verkauf von Gruner + Jahr Russland an Axel Springer genehmigt

Archivmeldung vom 20.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die russischen Kartellbehörden haben jetzt die Übernahme des Moskauer Gruner + Jahr-Tochterverlags durch Axel Springer genehmigt. Das bestätigte ein Springer-Sprecher gegenüber dem Hamburger Medienmagazin 'new business'.

Er sagte: "Die Kartellbehörden haben der Transaktion zugestimmt. Damit kann das Vorhaben nun umgesetzt werden." Die Prüfung des Verkaufs, den die beiden Verlage schon im November 2009 angekündigt hatten, zog sich fast vier Monate hin. Künftig werden die russischen Gruner + Jahr-Zeitschriften 'Geo', 'Geo Lenok', 'Geo Traveller' und 'Gala Biografia' sowie mehrere Websites von Axel Springer Russia in Lizenz weitergeführt. Springer gibt in Russland bereits den Wirtschaftstitel 'Forbes', das Nachrichtenmagazin 'Newsweek', die russische Ausgabe von 'Computer Bild' und das People-Magazin 'Ok' heraus.

Quelle: new business

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tardiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige