Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Moderatorin Westermann wundert sich über ihre TV-Karriere

Moderatorin Westermann wundert sich über ihre TV-Karriere

Archivmeldung vom 05.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Titelbild Senioren Ratgeber November 2018 Bild: "obs/Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber"
Titelbild Senioren Ratgeber November 2018 Bild: "obs/Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber"

Fernsehmoderatorin Christine Westermann ("Zimmer frei!", "Das Literarische Quartett") staunt rückblickend über ihre TV-Karriere. Denn ihre Anfänge vor der Kamera im Jahr 1972 waren alles anderes als überzeugend, wie die 69-Jährige im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" schildert. "Dass die mich haben weitermachen lassen, wundert mich." Sie habe große Angst vor der Kamera gehabt, "mit 20 Jahren konnte ich noch nicht viel Persönlichkeit aufbieten". Doch Westermann ließ sich nicht entmutigen. "Ich hatte das Gefühl: Ich kann das besser. Und das habe ich irgendwann bewiesen."

Jetzt, kurz vor ihrem 70. Geburtstag, würde die Moderatorin gern die Zeit anhalten. "Ich möchte nicht mehr 65, 50 oder 40 sein, überhaupt nicht", betonte Westermann. "Ich möchte einfach so sein wie jetzt."

Quelle: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hetzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige