Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Oliver Berben verfilmt Familien-Epos der Wagners

Oliver Berben verfilmt Familien-Epos der Wagners

Archivmeldung vom 10.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Richard Wagner, 1871
Richard Wagner, 1871

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Produzent Oliver Berben (41) verfilmt für das ZDF die Geschichte der Wagners. Das berichtet die "Bild-Zeitung". Ende Mai starten die Dreharbeiten der Familien-Saga in München, das Werk soll 110 Minuten lang werden.

"Der Wagner-Clan liefert den perfekten Filmstoff. Affären, Skandale, Intrigen. Wir wollen keine reine Biografie verfilmen, sondern die spannende Geschichte dahinter erzählen," so Oliver Berben gegenüber der "Bild-Zeitung".

Das TV-Drama beginnt mit dem Tod des Komponisten Richard Wagner (1813-1883) und beleuchtet die Machtkämpfe der Familie untereinander, um den "Grünen Hügel und den aufkeimenden Antisemitismus. Witwe Cosima Wagner wird von Iris Berben (62) gespielt, Petra-Schmidt-Schaller übernimmt die Rolle der Wagner-Tochter Isolde, Lars Eidinger (37, "Hell") mimt Wagners einzigen Sohn Siegfried. Kino-Star Heino Ferch (49, "Ruhm") spielt den antisemitischen Schriftsteller Houston Stewart Chamberlain.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hagel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige