Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "The Voice"-Favorit Percival Duke: "Mein Rauswurf war geplant"

"The Voice"-Favorit Percival Duke: "Mein Rauswurf war geplant"

Archivmeldung vom 30.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
The Voice of Germany  Logo
The Voice of Germany Logo

Das Ausscheiden von Percival Duke, 46, in der Casting-Show "The Voice of Germany" (Pro7), war am Freitagabend eine große Überraschung. Nachdem Softrocker Michael Schulte, 21, von den Zuschauern eine Runde weiter gewählt worden war, musste sich Team-Coach Rea Garvey, 38, zwischen Jasmin Graf, 25, und Percival entscheiden. Garvey schickte Paradiesvogel Percivalnach Hause, mit "Beautiful" von Christina Aguilera konnte er ihn nicht überzeugen. "Mein Rauswurf war geplant," sagt der enttäuschte Percival zu "Bild am Sonntag".

Der Mann, der in den letzten Wochen als Favorit gehandelt wurde, glaubt, er sei der Plattenfirma, die hinter der Sendung steht und an potentiellen Alben der Kandidaten arbeitet, zu aufmüpfig gewesen. "Ich habe mir nicht alles gefallen lassen, zum Beispiel mein Album-Cover selbst bestimmt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jigger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige