Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Der "King of Pop" Michael Jackson ist tot

Der "King of Pop" Michael Jackson ist tot

Archivmeldung vom 26.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Michael Jackson ist in der Nacht mit nur 50 Jahren, kurz vor seiner Abschiedstournee, an einem Herzstillstand überraschend gestorben. In einer Stellungnahme gedenkt Sony dem legendären Künstler, dessen Musik unvergessen bleiben wird.

Howard Stringer, Chairman, CEO und President, Sony Corporation, sagte zum Tod des Sängers: „Michael Jackson war eine Popikone, ein Genie, dessen Musik die Neigung und die Kreativität einer Ära reflektierte. Seine Kunstfertigkeit hat die Musiklandschaft verändert und geprägt. Wir sind stark von seiner Originalität, Kreativität und von seiner erstaunlichen Arbeitsfähigkeit beeinflußt worden. Die gesamte Sony-Familie spricht seiner Familie und den vielen Fans weltweit, die ihn liebten, das tiefste Beileid aus.“

Rolf Schmidt-Holtz, CEO, Sony-Musik-Unterhaltung, sagte: „Die unübertroffene Kunstfertigkeit Michael Jacksons und seine beliebte Musik brachten Freude in jeden Winkel der Welt. Wir verbinden uns heute mit seinen Millionen Fans, wenn wir unsere gemeinsame Traurer ausdrücken und wir erbieten unser tiefstes Beileid seiner Familie. Es war ein besonderes Privileg für uns alle bei Sony, mit einem der begabtesten Superstars der Musik-Geschichte zu arbeiten. Sein Tod ist für uns alle ein großer Verlust.“

Martin Bandier, der Vorsitzende u. CEO von Sony/ATV Musik, äußerte sich wie folgt: „Michael war das erstaunliche Talent, dem man nur einmal in seinem Leben begegnet. Er war ein unglaublicher Ausnahmekünstler, ein verständnisvoller Geschäftsmann, ein nicht angepasster Künstler und eine unübertroffene Ikone. Gegenüber allen von Sony/ATV Musik  war er auch ein verlässlicher und leidenschaftlicher Partner, der auf unsere gemeinsamen Werke sehr stolz war. Er wird uns fehlen. Wir wünschen seinen Kindern und gesamten Familie unser tiefstes Beileid.“

Fünf von Jacksons Soloalben - "Off the Wall," "Thriller," "Bad," "Dangerous" and "HIStory,“ alle mit epischen Aufzeichnungen,  gehören zu den meistverkauftesten aller Zeit. Während seiner außerordentlichen Karriere verkaufte er geschätzte 750 Million Tonträger weltweit. Daraus wurden 13 Nr. 1-Hits auskoppelt und er war einer der wenigen Künstler, die zweimal in die Rock-and-RollHall of Fame aufgenommen wurden. Das Guinness-Buch der Weltrekorde erkannte Jackson als den erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten an und „Thriller“ als das größte Album aller Zeit. Jackson gewann 13 Grammy Awards und den American Music Award's Artist of the Century Award.

Michael Jackson startete mit 11 Jahren zusammen mit seinen Brüdern als "The Jackson 5" in der Musikindustrie. In den frühen 80er-Jahren definierte er die Kunstform des Musikvideos mit solchen bahnbrechenden Videos wie „Billie Jean,“ "Beat It" und dem epischen „Thriller.“ Jacksons Gesang, Kunst und Tanzbewegungen inspierierte nachfolgende Künstler des Pop, des Soul, R&B und Hip-hop.

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte route in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige