Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Harald Krassnitzer: "Ehestreit kann auch mal zwei Wochen dauern!"

Harald Krassnitzer: "Ehestreit kann auch mal zwei Wochen dauern!"

Archivmeldung vom 05.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Harald Krassnitzer (2008)
Harald Krassnitzer (2008)

Foto: Tsui
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der neuen ARD-Serie "Paul Kemp - Alles kein Problem" spielt Harald Krassnitzer (53) einen Psychologen und Mediator. Im Interview mit der Zeitschrift MEINS spricht der Schauspieler jetzt ganz offen über eigene Erfahrungen mit Psychotherapie: "Ich war Anfang 30, als ich mir den Luxus geleistet und mich über einen Zeitraum von drei Jahren immer wieder mal auf die Couch eines Therapeuten gelegt habe. Weil ich das Gefühl hatte, ich möchte mehr wissen über das, was mit mir passiert. Und warum ich zu Handlungen neigte, die mich immer wieder in Situationen brachten, in denen ich nicht mehr weiterwusste."

Über die Gründe, warum er eine klassische Psychoanalyse machte, verrät Harald Krassnitzer in MEINS: "Ich war damals nur noch mit meiner Arbeit beschäftigt. Ich hatte verlernt, Freizeit zu haben, mein Leben zu leben. Das führte zu einer gewissen Beziehungsunfähigkeit. Ohne diese Jahre auf der Couch wäre ich heute sicher nicht so glücklich!"

Über Glück und Probleme seiner Künstler-Ehe mit Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer (48) sagt der gebürtige Österreicher: "Unser Leben ist ja nicht immer nur Happy Hour und Kindergeburtstag. Unser schöner Beruf hat nicht nur Sonnenseiten. Wir leben in einer absurden Scheinwelt, könnte man sagen. Aber zu Hause spielen wir keine Rollen. Das ist die Familie das Wichtigste. Ich kaufe ein, koche, repariere, was angefallen ist."

Und auch Streit gibt es zu Hause, gesteht Harald Krassnitzer in MEINS: "Es ist wichtig, dass man sich auch mal nicht versteht! So ein Streit kann sogar mal ein oder zwei Wochen dauern. Wir werden klüger durch Streit und lernen so vom anderen und über den anderen."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige