Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Das weiße Band" räumt beim Deutschen Filmpreis ab

"Das weiße Band" räumt beim Deutschen Filmpreis ab

Archivmeldung vom 24.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Das weisse Band" DVD Cover
"Das weisse Band" DVD Cover

Der Film "Das weiße Band" ist der große Sieger beim Deutschen Filmpreis. Das Drama von Michael Haneke gewann den Filmpreis in Gold sowie Auszeichnungen für Drehbuch, Ton und Kamera. Auch Maria-Victoria Dragus bekam für ihre Rolle als Pfarrerstochter Klara in dem Schwarzweißfilm eine Auszeichnung als beste Nebendarstellerin.

Der Film spielt im Jahr vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Norddeutschland und schildert mysteriöse Vorfälle im fiktiven Dorf Eichwald. Bei der Oscar-Verleihung war "Das weiße Band" als deutscher Beitrag in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film sowie für die beste Kameraführung nominiert, ging aber leer aus.

 

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leiste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige