Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Fortsetzung des Mystery-Erfolgs: ProSieben dreht "Gonger II"

Fortsetzung des Mystery-Erfolgs: ProSieben dreht "Gonger II"

Archivmeldung vom 06.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

ProSieben setzt seinen Mystery-Hit "Gonger" fort: Nach dem Erfolg von "Gonger - Das Böse vergisst nie" (16,7 % MA/14-49J.) realisiert "win win film" nun auch den zweiten Teil der schaurigen Story über den mordenden Geist aus dem Watt.

Für "Gonger II - Das Böse kehrt zurück" (AT) zeichnen wieder Produzent Valentin Holch sowie die Drehbuchautoren Ben Bernschneider und Erol Yesilkaya verantwortlich. Auch die Hauptdarsteller vom ersten "Gonger"-Thriller sind dabei: Sebastian Ströbel, Theresa Weißbach und Dario Stankewitz. Regie führt diesmal Philipp Osthus ("Der Mungo").

Christian Balz, Redaktionsleiter Deutsche Fiction bei ProSieben: "Nach unserer erfolgreichen Mystery-Premiere 'Gonger' baut ProSieben mit dem zweiten Teil das Genre weiter aus. Wir sind in der Planung von Stoffen für weitere Mystery-Movies."

Inhalt: Helma (Theresa Weißbach) betritt das einsame Herrenhaus. Die junge Frau hört Philipps (Sebastian Ströbel) Stimme, kann ihren Freund aber nicht finden. Ein roter Ball rollt auf sie zu und Helma weiß: Der "Gonger" (Dario Stankewitz) ist zurück! Erneut schleicht sich der Geist in die Träume der Bürger von Altbrunnstedt und mordet. Als auch Philips Ex-Freundin Helma qualvoll ums Leben kommt, kehrt er zurück in sein Heimatdorf. In Altbrunnstedt schlägt ihm der blanke Hass entgegen: Die Einwohner machen ihn für die grausamen Morde verantwortlich. Philipp geht in die Offensive: Mit einer Gruppe von Außenseitern versucht er, den "Gonger" aufzuhalten. Doch wie sollen sie etwas umbringen, das bereits tot ist?

"Gonger II: Das Böse kehrt zurück" (AT) wird produziert von win win Film-, Fernseh- und Mediaproduktion im Auftrag von ProSieben. Verantwortliche Redakteurin bei ProSieben ist Daniela Tully. Gedreht wird in und um Hamburg und in Mumbai, Indien.

Quelle: ProSieben Television GmbH

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte urform in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige