Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Vater der "heute" und des "auslandsjournals" gestorben: ZDF würdigt Rudolf Radke

Vater der "heute" und des "auslandsjournals" gestorben: ZDF würdigt Rudolf Radke

Archivmeldung vom 16.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Rudolf Radke Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Renate Schäfer"
Rudolf Radke Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Renate Schäfer"

Rudolf Radke, der ab 1962 die ZDF-Hauptabteilung Tagesgeschehen und die "heute"-Nachrichtensendung aufbaute, starb am 11. September 2015 im Alter von 90 Jahren. Als Journalist aus der Gründergeneration des ZDF war er 27 Jahre lang für den Sender tätig: Von 1973 bis 1983 entwickelte und moderierte Radke das "auslandsjournal". Später war er bis zu seinem altersbedingten Dienstende 1990 als stellvertretender Chefredakteur und Programmkoordinator der ZDF-Chefredaktion tätig.

"Wir behalten Rudolf Radke nicht nur als Nachrichtenmann der ersten Stunde in guter Erinnerung: Er hat die 'heute'-Sendung als Alternative zur 'Tagesschau' aufgebaut. Auch als Vater und Erfinder des 'auslandsjournals' haben wir ihm bis heute viel zu verdanken", würdigte ZDF-Chefredakteur Peter Frey den Verstorbenen.

Der am 30. April 1925 in Berlin geborene Rudolf Radke war vor seiner Aufbauarbeit für das ZDF als Bonner Korrespondent des Senders Freies Berlin aktiv. Zuvor hatte er ab 1947 zunächst eine Ausbildung als Volontär bei der Deutschen Nachrichtenagentur (DENA) in Bremen absolviert und später für die Nachrichtenagentur United Press International gearbeitet.

In den Jahren 1990 bis 1992 moderierte Rudolf Radke zusammen mit Elke Heidenreich die ZDF-Talkshow "Live" aus der Alten Oper in Frankfurt am Main. Anschließend war er Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dresden und von 1996 bis 2005 dort auch als Honorarprofessor tätig.

Quelle: ZDF (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zecke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige