Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ZDF-Serie "Unser Charly" soll eingestellt werden

ZDF-Serie "Unser Charly" soll eingestellt werden

Archivmeldung vom 12.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
ZDF
ZDF

Nach heftigen Protesten von Tierschützern will das ZDF die Familienserie "Unser Charly" offenbar beenden. Das geht aus mehreren Schreiben des Fernsehsenders an den Bundesvorsitzenden der Grünen Cem Özdemir und die Parlamentarische Geschäftsführerin Undine Kurth hervor, die "Welt-Online" vorliegen.

. Ruprecht Polenz (CDU), Mitglied des ZDF-Fernsehrates, schrieb den Grünen, die 16. Staffel der Serie, die derzeit in Stahnsdorf bei Berlin abgedreht wird, sei "auf jeden Fall die letzte Staffel." Programmdirektor Thomas Bellut versicherte, das ZDF werde keine weiteren Affen mehr für die Dreharbeiten ausbilden lassen. "Das ist eine Entscheidung", sagt Undine Kurth, "über die man sich wirklich freuen kann. Sie war längst überfällig und entspricht unserem heutigen Verständnis von einem angemessenen Umgang mit Menschenaffen." Tierschützer hatten den Umgang mit den zahlreichen jungen Schimpansen, die für die Rolle des "Charly" eingesetzt werden, seit Jahren kritisiert. Vor zwei Tagen schlossen sich Wissenschaftler und Juristen dem Protest an. Sie werfen dem ZDF vor, sich nicht darum zu kümmern, was mit den Tieren geschieht, wenn sie zu alt für die Rolle sind. Bisher wurden in der seit 15 Jahren laufenden Serie mindestens elf Jungaffen eingesetzt. Die Firma Phoenix Film, die "Unser Charly" produziert, erklärt, Tiertrainer Steve Martin habe auf dem Gelände seiner Firma einen "Naturpark" eingerichtet, in dem die Menschenaffen, wie in einem guten Zoo leben. Der Deutsche Tierschutzbund wirft dem ZDF vor, seinen Bildungsauftrag mit "Unser Charly" zu verfehlen. "Wer Kindern vorgaukelt, Schimpansen seien zur Belustigung des Menschen da, handelt grob fahrlässig", sagte Präsident des Tierschutzbundes, Wolfgang Apel. ZDF-Sprecher Peter Bogenschütz wollte gegenüber "Welt-online" die Absetzung der Serie weder bestätigen noch dementieren, sagte jedoch: "Derzeit sind keine weiteren Staffeln geplant." Es gäbe keine Pläne, von Seiten des ZDF die Unterbringung der Schimpansen in Amerika zu kontrollieren. "Dafür ist der Besitzer zuständig."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umlaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen