Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien US-Rocksänger Chris Cornell gestorben

US-Rocksänger Chris Cornell gestorben

Archivmeldung vom 18.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Chris Cornell Bild: christopher simon - originally posted to Flickr as IMG_0126, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6690371
Chris Cornell Bild: christopher simon - originally posted to Flickr as IMG_0126, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6690371

Der US-Rocksänger Chris Cornell ist tot. Er sei am Mittwochabend in Detroit "plötzlich und unerwartet" gestorben, teilte ein Vertreter von Cornells Management der Nachrichtenagentur Associated Press mit. Er wurde 52 Jahre alt.

Cornell wurde als Sänger, Gitarrist und Hauptsongwriter der Bands Soundgarden und Audioslave bekannt. Auch als Solokünstler hatte er einige Erfolge. Unter anderem sang er "You Know My Name", den Titelsong zum 21. offiziellen "James Bond"-Film "Casino Royale".

Die Todesursache war zunächst unklar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte daher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige