Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ZDF vereinbart neue Vergütungsregeln für Dokumentaristen

ZDF vereinbart neue Vergütungsregeln für Dokumentaristen

Archivmeldung vom 07.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
ZDF-Logo Bild: "obs/ZDF"
ZDF-Logo Bild: "obs/ZDF"

Das ZDF, der Bundesverband Regie e.V. und die Allianz Deutscher Produzenten - Film und Fernsehen e.V. haben eine neue Gemeinsame Vergütungsregel für Dokumentationen und Reportagen vereinbart. Damit sind neben den bereits bestehenden Vereinbarungen zu Fernsehfilmen beziehungsweise fiktionalen Reihen und Serien die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren sowie mit Regisseurinnen und Regisseuren für vollfinanzierte Auftragsproduktionen im dokumentarischen Bereich einvernehmlich geregelt.

Die neue Vereinbarung erfolgt auf der Grundlage der bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich angewendeten Gemeinsamen Vergütungsregel. Sie sieht erneut Verbesserungen für die Autorinnen und Autoren sowie Regisseurinnen und Regisseure vor. Die Vereinbarungen werden vom 1. Januar 2019 an angewendet und gelten für mindestens drei Jahre.

Quelle: ZDF (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige