Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Hape Kerkeling wird neuer GALA-Kolumnist

Hape Kerkeling wird neuer GALA-Kolumnist

Archivmeldung vom 07.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Hape Kerkeling
Hape Kerkeling

Von Manfred Werner (Tsui) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55908829

GALA-Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann holt den beliebten Moderator und Autor Hape Kerkeling, der sich 2014 aus der Öffentlichkeit zurückzog, zurück auf den 'Roten Teppich'. Zukünftig wird Kerkeling in seiner neuen Kolumne auf der letzten Seite des Magazins auf vertraut humorvolle Weise seine Sicht auf die Welt zum Besten geben. Dabei wird er sich an Themen aus Entertainment und Gesellschaft orientieren. Die erste Kolumne wird in der Ausgabe 24/2017, die am 8. Juni 2017 erscheint, veröffentlicht. Bisherige Autorin der Kolumne war Katja Kessler, die sich in Zukunft anderen Projekten widmen möchte.

Hape Kerkeling: "Kürzlich sagte ich zu meiner Freundin 'Gudrun, Ich möchte mich neu erfinden! Siehst du mich eher als Extrem-Sportler beim Iron Man oder als Abt eines buddhistischen Klosters?' Ihre Antwort schießt nur so aus ihr heraus: 'Du liebst Entertainment, stilvollen Klatsch und die Royals! Entweder du schulst um auf Undercover-Butler im Buckingham Palast - oder du wirst GALA-Kolumnistin.' Ja, so kann es kommen."

Anne Meyer-Minnemann: "Spätestens seit seiner kongenialen Parodie von Königin Beatrix der Niederlande bin ich ein großer Fan von Hape Kerkeling. Ich freue mich sehr, dass wir ihn als neuen Kolumnisten für die GALA gewinnen konnten und ab jetzt wöchentlich von ihm lesen werden. Bei Katja Kessler möchte ich mich von Herzen bedanken. Ihre saulustigen Texte haben mir und den Lesern viel Freude gemacht."

Katja Kessler: "Es hat mir unheimlich Spaß gemacht auf "meiner" letzten Seite jede Woche den Leserinnen Tschüss zu sagen. Ein ganzes Jahr lang viele Nächte am Schreibtisch, für die ich mit so vielen schönen Reaktionen belohnt worden bin. Doch jetzt mache ich ein Sabatical! Meine vier Kinder freuen sich schon wie doof auf meine Auszeit. Endlich hat ihre Mama mehr Zeit zu kontrollieren, ob irgendwer heimlich Handy spielt. Ab sofort wird bei uns gebacken, musiziert und gebastelt, bis der Arzt kommt!"

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte asmara in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige