Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Unheilig", "Ich + Ich" und Lena räumen bei Echoverleihung ab

"Unheilig", "Ich + Ich" und Lena räumen bei Echoverleihung ab

Archivmeldung vom 25.03.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.03.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
ECHO 2011
ECHO 2011

Die 20. Echoverleihung hat am Donnerstagabend im Berliner Palais am Funkturm stattgefunden. Sängerin Ina Müller, selbst als "Künstlerin des Jahres" nominiert, führte als Moderatorin durch die Gala. Die deutsche Band "Unheilig" hat zwei der begehrten Musikpreise abgeräumt.

Zum einen in der Kategorie "Gruppe National Rock/Alternative", zum anderen erhielt die Band für ihre Platte "Große Freiheit" den Echo für das "Album des Jahres". Lena erhielt ebenfalls zwei Echos: Einen als "Künstlerin National" und einen als bester deutscher "Newcomer 2011". Das Popmusikprojekt "Ich + Ich" wurde auch mit zwei Preisen ausgezeichnet. In der Kategorie "Erfolgreichster Live-Act National" setzten sich Annette Humpe und Adel Tawil, die beiden Musiker hinter "Ich + Ich", gegen Unheilig, Pur, Peter Maffay und Helene Fischer durch. Den zweiten Echo erhielten "Ich + Ich" für ihr Album "Gute Reise" in der Kategorie "Gruppe National Rock/Pop". Annette Humpe wurde außerdem für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Der Violinist David Garret erhielt den Echo als bester "Künstler National Rock/Pop". Den Echo für das beste "Video National" erhielt die Band Rammstein für ihr Songvideo "Ich tu dir weh". Die wiedervereinigte Boygroup "Take That" wurde als beste "Gruppe International Rock/Pop" geehrt. Die schottische Sängerin Amy Macdonald wurde als beste "Internationale Künstlerin" ausgezeichnet, die Schlagersängerin Andrea Berg erhielt einen Echo für ihr Album "Schwerelos", die "Amigos" bekamen einen Musikpreis als beste "Volkstümliche Musikgruppe". Der "Hit des Jahres" 2011 war "Over the Rainbow" von Israel Kamakawiwo`ole, den Kritikerpreis erhielt Pantha Du Prince für sein Album "Black Noise".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gaffen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen