Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Adele Neuhauser: "Ich habe gelernt, mit Depressionen zu leben."

Adele Neuhauser: "Ich habe gelernt, mit Depressionen zu leben."

Archivmeldung vom 05.06.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Adele Neuhauser bei der Preisverleihung des Grimme-Preises 2014
Adele Neuhauser bei der Preisverleihung des Grimme-Preises 2014

Foto: Krd
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit Meins sprach Schauspielerin Adele Neuhauser (56) über die dunklen Seiten ihres Lebens, ihre Familie und ihren Beruf. Sie litt an Depressionen und versuchte mehrfach, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Heute hat sie den Schmerz jedoch überwunden: "Ich bin ein Durchhalter. Leben ist gefährlich und spannend. Und Leiden ist schmerzhaft, ist aber auch ein kreativer Antrieb."

Sie spricht heute offen über ihre Krankheit, um anderen Betroffenen Mut zu machen: "Depressiv sein kann auch etwas Gutes sein. Klingt jetzt erst einmal sehr seltsam. Aber ich habe gelernt, damit zu leben und umzugehen. Ich weiß aber auch: Schwere Depressionen sind eine schlimme Krankheit, die die Betroffenen völlig lähmt. Da helfen nur Ärzte und Medikamente." Sie selber hat nie eine Therapie gemacht. Heute glaubt Adele Neuhauser, "dass so eine Depression nicht ein selbst gebautes emotionales Gefängnis ist, sondern da kommt zusammen, was sich über viele Generationen genetisch in uns eingenistet hat. Deshalb braucht man wohl ein ganzes Leben, um herauszufinden, wer man ist und was das Leben ist."

Die Schauspielerin lebt nach der Trennung von Exmann Zoltan, mit dem sie 25 Jahre verheiratet war, alleine und arbeitet viel - zum Beispiel mit Tatort-Partner Harald Krassnitzer. Trotz der vielen Arbeit hat sie gute Freunde, auf die sie sich verlassen kann: "Ich bin glücklich mit meiner Arbeit. Sehr. Aber Liebe und Freunde sind das Wichtigste!"

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte montag in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige