Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Andreas Guenther: "Ich war extrem eifersüchtig"

Andreas Guenther: "Ich war extrem eifersüchtig"

Archivmeldung vom 16.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andreas Guenther auf dem roten Teppich zum Studio Hamburg Nachwuchspreis 2012
Andreas Guenther auf dem roten Teppich zum Studio Hamburg Nachwuchspreis 2012

Foto: Foto: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Er sei kein Mann für Seitensprünge und offene Beziehungen: "Ich finde Fremdgehen ziemlich Scheiße", betont Schauspieler Andreas Guenther (41) mit deutlichen Worten im Interview mit dem People-Magazin Closer. "Wenn ich mit einer Frau zusammen bin und sie liebe, sollte das eine Exklusivität haben."

Der 'Polizeiruf 110'-Komissar bekennt im Closer-Gespräch: "Ich war früher extrem eifersüchtig und bin es heute zum Glück nicht mehr." Er hat mit einem Personal Coach intensiv an sich gearbeitet: "Ich war damals kein guter Partner, weil ich sehr besitzergreifend war." Leider musste Andreas Guenther auch die Erfahrung machen, betrogen zu werden: "Es ist ein beschissenes Gefühl, wahnsinnig verletzend."

Warum er sich nicht so leicht verliebt, obwohl er viele Frauen kennenlernt, erzählt der coole TV-Schauspieler ebenfalls in der aktuellen Closer.

Quelle: Bauer Media Group, Closer (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte egge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige